30 Jahre Erfahrung in der Hausverwalterbranche – Profitieren Sie davon!

Astrid Schultheis erstellt als öffentlich bestellte & vereidigte Sachverständige für Wohnungseigentumsverwaltung Gutachten für Gerichte, prüft Jahresabrechnungen im Auftrag von Eigentümern, Beiräten und Hausverwaltungen.

Ihr Schwerpunkt liegt innerhalb des weitläufigen Felds der Wohnungseigentumsverwaltung auf dem Rechnungs- und Abrechnungswesen. Hier beobachtet Astrid Schultheis seit Jahren die Weiterentwicklung in der Rechtsprechung und berücksichtigt und überträgt diese auf die Abrechnungserstellung.

Neben der Gutachtertätigkeit ist Astrid Schultheis geschäftsführende Gesellschafterin einer Immobilienverwaltung, arbeitet aktiv im Verband des VNWI e.V. mit, hält Vorträge und gibt Seminare zu verwaltungsspezifischen Themen. Zudem fungiert sie als Beraterin für Hausverwaltungsunternehmen.

Astrid Schultheis und ihr Sachverständigenbüro unterstützen Sie mit diesem, lang in der Praxis eingeübten Know-how auch bei komplizierten Sachverhalten oder Problemen und steht Ihnen bei den verschiedensten Fragestellungen gerne zur Verfügung.

Musterabrechnung

Nach fast 60 Jahren Streit um die richtige Form einer WEG-Abrechnung hat der Bundesgerichtshof durch sein Machtwort am 4. Dezember 2009 zur Darstellung der Instandhaltungsrückstellung eine lebhafte Expertendiskussion ausgelöst. Diese verdeutlichte, dass eine reine Korrektur der bestehenden Abrechnungsform nur hinsichtlich des Ausweises der Instandhaltungsrückstellung nicht ausreichen wird. Der Bundesgerichtshof hatte bereits früher wesentliche Aussagen zur Gestaltung der Jahresabrechnung getroffen, die bisher unbeachtet blieben. Unter Federführung von Dr. Michael Casser und Astrid Schultheis hat der VNWI im Januar 2011 die erste Musterabrechnung (1.0) vorgestellt. Seite Ihrer Veröffentlichung hat diese Musterabrechnung (1.0) für Wohnungseigentümergemeinschaften große Verbreitung gefunden. Um ihren Anspruch auf möglichst rechtssichere und praxisgerechte Gestaltung gerecht zu werden, wurde sie fünf Jahre später… mehr erfahren »